• Fachliche Leiterin FOCELAC

Sarah Desiree Klier

© DEval

Sarah Klier verstärkt das DEval seit Januar 2013. Zuvor war sie am Centrum für Evaluation (CEval) in Saarbrücken als Evaluatorin und Dozentin tätig. Dort führte sie mehrere Evaluierungen im Bereich der Internationalen Zusammenarbeit durch, u.a. eine Wirkungsevaluierung für Fairtrade, in der ein quasi-experimentelles Design in sechs Fallstudien zur Anwendung kam. Sarah Klier lehrte außerdem im berufsbegleitenden Studiengang “Master of Evaluation” der Universität des Saarlandes und war als Trainerin in einem ECD-Vorhaben der GIZ in Costa Rica tätig. Sarah Klier hat außerdem Forschungserfahrung in Kolumbien, wo sie ihre Magisterarbeit zur Demobilisierung von Guerilla-Kämpfern anfertigte. Sie ist Politikwissenschaftlerin der Justus Liebig Universität Gießen. Sie war als Trainerin in verschiedenen Kursen zu Evaluierung tätig und hat unterschiedliche ECD-Formate (mit)entwickelt.

Schlüsselqualifikationen

Thematische Schwerpunkte

Fragile Staaten,

Postkonflikt-Staaten,

Ländliche Entwicklung und Fairer Handel

Methoden

Evaluation Capacity Development (ECD),

Durchführung komplexer Wirkungsevaluierungen

Regionaler Schwerpunkt

Afrika: Ghana, Kenia 

Asien: Georgien, Indien, Nepal

Lateinamerika: Kolumbien, Costa Rica, Guatemala, Peru

Weitere Publikationen

Frölich, M., Landmann, A., Olapade, M., and Poppe, R. (2013). Non-experimental methodologies for quantitative analysis. In R. Radermacher and K. Roth (Eds.), Practical guide to impact assessments of microinsurance (chapter 6). Microinsurance Network and Micro Insurance Academy.

Poppe, R. (2012). Essays in Development Economics (Doctoral dissertation). University of Mannheim.

Kontakt

Portrait von Sarah Desiree Klier
© DEval

Sarah Desiree Klier

Fachliche Leiterin

Telefon: +49 (0)228 336907-943

E-Mail: sarah.klier@DEval.org

nach oben