Publikationen

Hier finden Sie Evaluierungsberichte, Synthesestudien, Baseline-Berichte, Reviews, Surveys und Studien, „Policy Briefs“ sowie Veröffentlichungen von DEval-Mitarbeiter*innen.

Ihre Suche ergab 297 Treffer.

VNRs and SDG Evaluations in Anglophone Africa and Latin America: A Mapping of Common Challenges and Emerging Good Practices (2022)

  • Dirk Hoffmann
  • Karina Retama
  • Dr. Ayabulela Dlakavu

One of the most distinctive features of the 2030 Agenda for Sustainable Development lies with its detailed follow-up and review, guided by a global indicator framework and prominently reflected in Voluntary National Reviews (VNRs) submitted by governments. This discussion paper has been produced by a cross-continental Sustainable Development Goals (SDG) evaluation working group, constituted by three officials from DEval, CLEAR-AA and the Centre for Learning on Evaluation and Results-Latin America and the Caribbean (CLEAR-LAC).

Bibliographische Angaben

  • Hoffmann, D., A. Dlakavu y K. Retama (2022), VNRs and SDG Evaluations in Anglophone Africa and Latin America: A mapping of common challenges and emerging good practices. DEval, CLEAR-AA and CLEAR-LAC. German Institute for Development Evaluation, Bonn.
Evaluation Capacity Development Lateinamerika Externe Publikationen

Uso limitado de evidencia evaluativa en políticas públicas, planificación y desarrollo de informes nacionales voluntarios (INV): Recomendaciones para gobiernos, comunidades de evaluación y actores del desarrollo de capacidades en evaluación (ECD) (2023)

  • Dirk Hoffmann
  • Dr. Ayabulela Dlakavu
  • Karina Retama

La Agenda para el Desarrollo Sostenible 2030 de la Organización de las Naciones Unidas (ONU) es una herramienta de desarrollo que establece un mecanismo detallado de seguimiento y revisión basado en un marco global de indicadores y posicionado prominentemente en los Informes Nacionales Voluntarios (INV). Dentro de ese contexto, sin embargo, la evaluación de programas solo juega un papel menor. El presente informe de orientación política analiza el lugar que ocupa la evaluación de programas en los procesos de política pública, planificación del desarrollo y elaboración de los INV en ocho países de África y América Latina.

Bibliographische Angaben

  • Hoffmann, D., A. Dlakavu y K. Retama (2023), Uso limitado de evidencia evaluativa en políticas públicas, planificación y desarrollo de informes nacionales voluntarios (INV). Recomendaciones para gobiernos, comunidades de evaluación y actores del desarrollo de capacidades en evaluación (ECD), Avril 2023, Instituto Alemán de Evaluación de la Cooperación para el Desarrollo (DEval) und Twende Mbele.
Evaluation Capacity Development Lateinamerika Externe Publikationen

Limited Use of Evaluative Evidence in Public Policy, Planning and Voluntary National Review (VNR) Development. Recommendations for Governments, Evaluation Communities and ECD Stakeholders (2023)

  • Dr. Ayabulela Dlakavu
  • Dirk Hoffmann

This Policy Brief is a succinct summary of findings from a recently completed research study on the role of evaluations in the development of country voluntary national review reports (DEval, CLEAR-AA and CLEAR-LAC. 2022. “VNRs and SDG evaluations in Anglophone Africa and Latin America: A mapping of common challenges and emerging good practices”. German Institute for Development Evaluation, Bonn. The policy brief proffers recommendations on how to create an enabling environment for a greater role of evaluation reports and evidence in VNR development.

Bibliographische Angaben

  • Dlakavu, A. and D. Hoffmann (2023), Limited Use of Evaluative Evidence in Public Policy, Planning and Voluntary National Review (VNR) Development. Recommendations for Governments, Evaluation Communities and ECD Stakeholders
Evaluation Capacity Development Lateinamerika Externe Publikationen

Policy Brief: Kommunale Entwicklungspolitik in Deutschland: Aktuelle Entwicklungen, Herausforderungen und Empfehlungen zur weiteren Förderung

  • Dr. Andrea Beck
  • Dr. Martin Bruder
  • Dr. Eva Dick
  • Verena Gantner
  • Dr. Klaus Hermanns
  • Dr. Johannes Schmitt
  • Christopher Wingens

Wie hat sich die kommunale Entwicklungspolitik in Deutschland in den letzten Jahren weiterentwickelt und wo steht sie heute? Was wurde erreicht und welche Herausforderungen bestehen für kommunales entwicklungspolitisches Engagement? Und wie können deutsche Kommunen weiter unterstützt werden, um bis 2030 und darüber hinaus einen möglichst großen Beitrag zu einer global nachhaltigen Entwicklung leisten zu können? Diesen Fragen wurde in zwei komplementär angelegten Untersuchungen nachgegangen: einer Studie des German Institute of Development and Sustainability (IDOS) und einer Evaluierung des Deutschen Evaluierungsinstituts der Entwicklungszusammenarbeit (DEval). In diesem Policy Brief werden die Ergebnisse und Empfehlungen beider Untersuchungen vorgestellt.

Bibliographische Angaben

  • Beck, A., M. Bruder, E. Dick, V. Gantner, K. Hermanns, J. Schmitt und C. Wingens (2023), Kommunale Entwicklungspolitik in Deutschland: Aktuelle Entwicklungen, Herausforderungen und Empfehlungen zur weiteren Förderung, DEval Policy Brief 6/2023, Deutsches Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit (DEval) und German Institute of Development and Sustainability (IDOS), Bonn.
Instrumente und Strukturen der EZ Deutschland Policy Briefs

Herausforderungen und Erkenntnisse der organisationsübergreifenden Meta-Evaluierung von (Projekt-)Evaluierungen in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit

  • Dr. Kerstin Guffler
  • Marian Wittenberg
  • Laura Kunert
  • Amélie Gräfin zu Eulenburg

Die organisationsübergreifende Meta-Evaluierung des DEval untersuchte die Erfüllung von Qualitätsstandards bei 296 zentralen (Projekt-)Evaluierungen elf deutscher staatlicher und nichtstaatlicher Entwicklungszusammenarbeits-Organisationen. Dafür wurde ein Analyseraster erarbeitet, das aus der Überschneidung der OECD/DAC- und DeGEval-Qualitätsstandards bestand und somit für eine Vielzahl an Organisationen relevant ist. Die Ergebnisse zeigten, dass der überwiegende Teil der Qualitätsstandards durch die beteiligten Organisationen erfüllt wurde, dass der Erfüllung aber kein systematisches Qualitätsbewusstsein oder -verständnis zugrunde lag.

Downloads and Links

Bibliographische Angaben

  • Guffler, K., M. Wittenberg, L. Kunert und A. Gräfin zu Eulenburg (2023), Herausforderungen und Erkenntnisse der organisationsübergreifenden Meta-Evaluierung von (Projekt-)Evaluierungen in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit, Zeitschrift für Evaluation, 22(1), 12-38.
Methoden und Standards Deutschland Externe Publikationen

Umsetzung von Empfehlungen aus Evaluierungen des DEval. Erste Synthese des Monitorings der Umsetzung von Evaluierungsempfehlungen des DEval (2015 – 2018)

  • Heike Steckhan
  • Prof. Dr. Jörg Faust

In einem vom DEval durchgeführten Umsetzungsmonitoring wird bewertet, inwieweit die Empfehlungen aus der DEval-Evaluierungen tatsächlich in der entwicklungspolitischen Praxis
verwirklicht wurden und ob die mit der Empfehlung intendierten Veränderungen eingetreten sind. Im vorliegenden ersten Synthesebericht werden die Ergebnisse des Umsetzungsmonitorings für zehn zwischen 2015 und 2018 veröffentlichte DEval-Evaluierungen zusammengefasst. Die transparente Darstellung der Auseinandersetzung der Adressaten mit den Empfehlungen und die Ableitung von Schlussfolgerungen sowie möglichen Lernpotenzialen sowohl für das DEval als auch für die Adressaten sollen dazu beitragen, Evaluierungen, ihre Empfehlungen und deren Umsetzung zu verbessern.

Bibliographische Angaben

  • DEval (2023), Umsetzung von Empfehlungen aus Evaluierungen des DEval. Erste Synthese des Monitorings der Umsetzung von Evaluierungsempfehlungen des DEval (2015 – 2018), Deutsches Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit (DEval), Bonn.
Instrumente und Strukturen der EZ Deutschland Berichte
nach oben