Seiteninhalt
Deutsche Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit
Schmuckbild für Stellenausschreibungen

Verena Gantner

Laufende Evaluierungen

Beitrag der deutschen EZ zur Gleichberechtigung der Geschlechter in Post-Konflikt-Kontexten

Schlüsselqualifikationen

  • Fachliche Expertise: soziale und wirtschaftliche Entwicklung; Konzepte und Messung von mehrdimensionaler Armut und Ungleichheit; Public Health; Bildung; Behavioural Development Economics
  • Methodischer Schwerpunkt: Mikroökonometrie; quantitative Datenanalyse und Datenmanagement; Analyse von Haushaltsumfragen; qualitative Datenerhebung;
  • Regionaler Fokus: arabische Länder

Kurzlebenslauf

Verena Gantner arbeitet seit 2019 am DEval. Zuvor wirkte sie im Rahmen des Postgraduiertenkurses des Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) an einem Forschungsprojekt zu den Effekten der Cash-for-Work-Programme in Jordanien mit und arbeitete als Consultant für die Wirtschafts- und Sozialkommission für Westasien der Vereinten Nationen (UN-ESCWA) in Beirut im Libanon. Dort beschäftigte sie sich vor allem mit der Messung und Analyse mehrdimensionaler Armut und Ungleichheit und Fragen wirtschaftlicher und sozialer Entwicklung in arabischen Ländern. Ein Fokus lag dabei auf der statistischen Analyse von Haushaltsumfragen und Datenmanagement. Ihr Studium in Orientwissenschaft (B.A.) und Economics of the Middle East (M.Sc.) absolvierte Verena Gantner in Marburg, den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem Libanon.

Ausgewählte Publikationen