Projektsachbearbeiter*innen Haushalt und Rechnungswesen
in Voll- oder Teilzeit

Das Deutsche Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit (DEval) ist ein eigenständiges Evaluierungsinstitut im Politikfeld der Entwicklungszusammenarbeit. Unsere Kernaufgabe ist die Durchführung unabhängiger, strategisch relevanter Evaluierungen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Zudem entwickeln wir Evaluierungsmethoden und -standards weiter und stärken die Evaluierungskapazitäten in den Partnerländern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Über unsere wissenschaftlich fundierte Arbeit verfolgen wir das Ziel, einen Beitrag zur Steigerung der Wirksamkeit, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit der deutschen Entwicklungszusammenarbeit zu leisten und damit mittelbar auch die Legitimität des Politikfeldes zu erhöhen.

Für den wachsenden Projektbereich unseres Instituts suchen wir zum Jahresanfang 2022, befristet auf bis zu zwei Jahre vorbehaltlich der Finanzierungszusage durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) mehrere

Projektsachbearbeiter*innen Haushalt und Rechnungswesen in Voll- oder Teilzeit

Als Projektsachbearbeiter*in arbeiten Sie an der Schnittstelle zwischen Projektteam und unserer Abteilung Haushalt und Rechnungswesen. Hier unterstützen Sie operativ und administrativ vor allem in den Bereichen Mittelbewirtschaftung, Vergabeverfahren und Controlling.

Ihre Aufgaben:

  • Überwachung und Steuerung der Mittelbewirtschaftung im Projekt sowie die gesamte Projektabwicklung (Belegwesen, Mittelabrufe, Zahlungsläufe)
  • Mitwirkung bei der Bilanzbuchhaltung und der Buchhaltung bezogen auf das Projekt sowie die Erstellung von Endabrechnungen
  • Unterstützung bei der Organisation und Abwicklung von öffentlichen Vergabeverfahren (Erstellung und Bewertung von Ausschreibungsunterlagen sowie Koordinierung der Bewertungsverfahren)
  • Unterstützung bei der Konzeption und Durchführung des Finanzcontrollings sowie bei betriebswirtschaftlichen Analysen
  • Prüfung von Abrechnungen der Projektpartner
  • Reisekostenabrechnungen nach BRKG für fest angestellte Beschäftigte, Projekt- und Honorarkräfte sowie andere Gäste

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium bzw. universitärer Bachelor-Abschluss oder eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung (z. B. Bilanzbuchhalter*in, Außenhandelskaufmann*frau, Bankkaufmann*frau) kombiniert mit drei Jahren einschlägiger Berufserfahrung im Bereich der Finanzbuchhaltung
  • Kenntnisse im Bereich öffentlicher Zuwendungen und/oder Projektförderung
  • Kenntnisse im Bereich der kaufmännischen Buchführung
  • Praktische Erfahrungen im Office-, Projekt- und Finanzmanagement
  • Erfahrungen in der Auswahl und Angebotseinholung von externen Dienstleistern, idealerweise Kenntnisse im öffentlichen Vergaberecht und im Bereich öffentlicher Ausschreibungsverfahren
  • Erfahrung in der Nutzung von Abrechnungssystemen
  • Kenntnisse im Bundesreisekostengesetz sind von Vorteil
  • Wünschenswert sind Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit internationalen Partnern, idealerweise im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit
  • Soziale, insbesondere interkulturelle Kompetenz
  • Sehr gute Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten:

  • Einen  entsprechend der jeweiligen Projektdauer befristeten Arbeitsvertrag bis längstens 31.12.2023, eine projektbezogene Verlängerung ist grundsätzlich möglich.
  • Eine Beschäftigung in einem Angestelltenverhältnis nach dem TVöD Bund mit einer Eingruppierung bis Entgeltgruppe 10 des TVöD Bund bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen
  • Flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit teilweise mobil zu arbeiten
  • Attraktive Sozialleistungen wie eine betriebliche Altersvorsorge (VBLU) und ein vergünstigtes Jobticket
  • Eine verantwortungsvolle, interessante und vielseitige Tätigkeit in einem internationalen und teamorientierten Arbeitsumfeld

Unser Ziel ist eine geschlechterparitätische Besetzung der Positionen auf allen Ebenen des Instituts. Das DEval ist deshalb bestrebt, Frauen und Männern die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Sie interessieren sich für die ausgeschriebene Position?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über das Online-Portal INTERAMT (www.interamt.de) unter der Stellen-ID 737068 bzw. über diesen Link: https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=737068

Um sich auf das Stellenangebot zu bewerben, müssen Sie sich zunächst bei Interamt registrieren. Rufen Sie anschließend die Stellenanzeige von Interesse auf. Über den Button Online bewerben können Sie dann die nötigen Eingaben und Uploads zu Ihrer Bewerbung vornehmen und diese online absenden. 
Bitte sehen Sie von Bewerbungen per Post oder per E-Mail ab.

Die Bewerbungsfrist endet am Sonntag, 5. Dezember 2021.

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen Frau Johanna Behrendt unter der Rufnummer 0228-336907-929 oder der E-Mail-Adresse jobs[at]deval.org zur Verfügung.

nach oben