Seiteninhalt
Deutsche Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit

ReLAC-Konferenz: Ein Hochschulnetzwerk für Evaluierung für Lateinamerika und die Karibik ist möglich

18.03.2015 - Im Rahmen der vierten Konferenz von ReLAC organisierte FOCEVAL ein Forum für den Dialog zwischen verschiedenen akademischen Instanzen, um ein Netzwerk zwischen Universitäten, die Programme zur Spezialisierung im Bereich Monitoring und Evaluierung anbieten, zu bilden und den Informationsaustausch zu fördern.

Professor Reinhard Stockmann vom Centrum für Evaluation der Universität des Saarlandes (CEval), berichtete über die Erfahrungen des europäischen Netzwerkes für die Zusammenarbeit von universitären Evaluierungs-Studienprogrammen (University Study Programmes in Evaluation - USPE). Dieses hat sich in Europa mit dem Ziel gegründet, dem Austausch zwischen den verschiedenen Universitäten mit akademischen Programmen in diesem Bereich eine permanente Arena zur Verfügung zu stellen.

An dem Treffen nahmen Vertreterinnen und Vertreter von Universitäten verschiedener Länder teil, z.B. aus Peru, Brasilien, Costa Rica, Mexiko, Puerto Rico, der Dominikanischen Republik und Guatemala, die alle derzeit Studienprogramme zu Monitoring und Evaluierung anbieten. Alle Akteure stimmten darin überein, dass der Aufbau eines lateinamerikanischen universitären Evaluierungs-Netzwerks wichtig für den Austausch und das Lernen aus Erfahrungen ist.

Es bildete sich ein Aktionsgruppe mit dem Auftrag, die Initiative weiter zu voranzubringen und die nächsten Schritte bis zur Aktivierung des Netzwerkes einzuleiten. Wenn Sie einer akademischen Einheit angehören und Teil dieses Netzwerkes werden wollen, zögern Sie nicht das FOCEVAL-Team zu kontaktieren.

Bildergalerie

Diskussion um den Aufbau eines lateinamerikanischen universitären Evaluierungs-Netzwerks
Prof. Dr. Reinhard Stockmann, Universität Saarbrücken, Fidel Arevalo Universidad San Carlos Guatemala, Cristina Galindez, CLEAR