Seiteninhalt
Deutsche Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit
Schmuckbild Pressebereich

Kurzmeldung

12.12.2017 - VENRO/DEval Workshop

Am 07. bis 08. Dezember 2017 fand der zweite gemeinsame Workshop zwischen VENRO und DEval im DEval in Bonn statt. Unter dem Leitmotiv des gegenseitigen Lernens tauschten sich 21 Teilnehmende zum Thema Evaluierung von Menschenrechtsaspekten bei EZ-Vorhaben im Krisenkontext aus. Das Ziel bestand darin, ein gemeinsames Verständnis bezüglich des Stellenwerts von Menschenrechtsaspekten in Evaluierungen in Krisenkontexten zu erarbeiten, sich über Herausforderungen diesbezüglich auszutauschen und gemeinsam Lösungsansätze zu entwickeln. Verschiedene Inputs zu Evaluierungen mit Menschenrechts- und Krisenbezug sowie die vielfältigen Einblicke in den Arbeitsalltag der Teilnehmenden bot ein breites Spektrum an Erfahrungen und Expertise. Die Teilnehmenden diskutierten Potenziale der Weiterentwicklung und Anpassung von Evaluierungsansätzen und –methoden, um Menschenrechtsaspekte besser in Evaluierungen integrieren zu können. Deutlich wurde, dass bei Evaluierungen in Krisenkontexten, menschenrechtliche Aspekte zentral mitgedacht werden sollten – die Herausforderungen sind jedoch, z.B. aufgrund von Sicherheitsrisiken und einer hohen Komplexität der Kontexte, groß. Für den Umgang mit diesen Herausforderungen haben die Teilnehmenden in den zwei Tagen wichtige Hinweise erarbeitet, die sie nun in die eigene Evaluierungsarbeit integrieren können. Insgesamt wurde der Workshop als praxisnah und gewinnbringend bewertet.

 

Logo der Woche der Evaluierung

Zurück