Seiteninhalt
Deutsche Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit
Schmuckbild Pressebereich

Kurzmeldung

17.04.2018 - Stärkung der Evaluierung in Lateinamerika

Der Direktor des DEval, Prof. Dr. Jörg Faust, und die Vorsitzende des Lateinamerikanischen Evaluierungsnetzwerkes ReLAC, Silvia Salinas Mulder haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, um ihre Zusammenarbeit in der Region zu festigen. Die Vereinbarung ist zunächst zwei Jahre lang gültig und kann verlängert werden, wenn beide Seiten zustimmen.

Das Dokument gibt den Arbeitsbereichen, in denen beide Organisationen vereinbart haben zusammenzuarbeiten, einen formellen Rahmen. Diese Felder sind unter anderem die Disseminierung der Evaluierungsstandards für Lateinamerika und die Karibik, die Aneignung derselben durch die nationalen Evaluierungsnetzwerke in der Region und das Werben für die Anwendung der Standards. Die Unterstützung der zu ReLAC zugehörigen Netzwerke, die Integration von jungen und aufstrebenden Evaluatorinnen und Evaluatoren in professionellen Evaluierungsteams und die Förderung des Einbezugs einer Gender- und Menschenrechtsperspektive in Evaluierungen sind weitere Arbeitsfelder. Außerdem ist die Übersetzung von Schlüssel-Lektüre über Evaluierung geplant.

DEval und ReLAC blicken bereits auf einige gemeinsame Aktivitäten zurück, die sie in der Vergangenheit im Rahmen von FOCEVAL durchgeführt haben: DEval hat zur Erarbeitung der Evaluierungsstandards für Lateinamerika und die Karibik beigetragen, indem die dazu notwendigen Aktivitäten angestoßen und deren Durchführung durch das DEval unterstützt wurde. (Die Evaluierungsstandards sind verfügbar auf Englisch, Spanisch und Portugiesisch.)

Außerdem haben beide Organisationen gemeinsam Beiträge für Konferenzen und andere Veranstaltungen erarbeitet. Zusammen mit dem CLEAR-Zentrum für Lateinamerika und die Karibik, CIDE, und der Initiative EvalYouth haben DEval und ReLAC den Preis für die beste Abschlussarbeit über Monitoring und Evaluierung in Lateinamerika und der Karibik 2017 vergeben.

Diese Absichtserklärung formalisiert – genauso wie die zwischen DEval und UN Women – die Zusammenarbeit und ebnet den Weg für die zukünftige Aktivitäten des DEval in der Region.

Zurück