Seiteninhalt
Deutsche Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit
Schmuckbild Pressebereich

Kurzmeldung

16.09.2016 - Evaluierungsstandards für Lateinamerika und die Karibik veröffentlicht

Wie überall in der Welt steigt auch in Lateinamerika die Bedeutung von Evaluierung und rückt in den Fokus des öffentlichen Interesses. Für die Stärkung der Evaluierungskultur und der Evaluierungspraxis leistet die Verständigung auf gemeinsame Evaluierungsstandards einen wichtigen Beitrag, wie internationale Erfahrungen belegen. Auch für Lateinamerika ist es wichtig, über einen solchen Referenzrahmen, wie ihn Evaluierungsstandards bieten, zu verfügen.

Aus diesem Grund wurde im Jahr 2014 eine Arbeitsgruppe des Evaluierungs-Netzwerks für Lateinamerika und die Karibik (ReLAC) zu diesem Thema gegründet. Unterstützt durch das Projekt zur Förderung von Evaluierungskapazitäten (Evaluation Capacity Development - ECD) FOCEVAL des DEval wurden in einem breit angelegten Konsultationsprozess Evaluierungsstandards für Lateinamerika erarbeitet. Dieser Prozess umfasste u.a. den systematischen Vergleich und die Analyse von internationalen Evaluierungsstandards, Beratungen mit internationalen Experten, Präsentationen und Diskussionen von Entwurfsversionen bei verschiedenen Konferenzen und Veranstaltungen und Diskussionen in einer online Arbeitsgruppe, die die Zusammenarbeit von Personen aus unterschiedlichen Ländern ermöglichte.

Aktuell sind die Evaluierungsstandards für Lateinamerika und die Karibik auf Spanisch, Portugiesisch und Englisch erschienen. Sie beinhalten sowohl den Kern, den die Evaluierungsstandards anderer Evaluierungsgesellschaften und Organisationen gemeinsam haben, gleichzeitig umfassen sie aber auch relevante Dimensionen, die dem lateinamerikanischen Kontext eigen sind.

Die Evaluierungsstandards für Lateinamerika und die Karibik werden in den kommenden Monaten einem breiten Publikum vorgestellt, mit dem Ziel Eingang in die professionelle Praxis als auch in die (Fort-)Bildung in diesem Feld in der Region zu finden. Sie sollen fortwährend weiter entwickelt werden, um konzeptionelle und methodische Fortschritte im Bereich Evaluierung und neue gesellschaftliche Herausforderungen angemessen zu berücksichtigen.

ReLAC-Konferenz 2015: Vertreter aus Costa Rica, Mexiko, Peru und Brasilien diskutieren über Evaluierungsstandards
Paneldiskussion um Relevanz von Evaluierungsstandards, geleitet von S. Martinic (links), J. Quesnel, L. Sogueron, Patricia Mostajo

Zurück