Seiteninhalt

Herzlich Willkommen

 

Sie sind auf der Internet-Seite vom DEval.

Hier finden Sie Texte in Leichter Sprache.

Was ist das DEval?

 

DEval ist eine Abkürzung.

Aus-geschrieben heißt das DEval so:

Deutsche Evaluierungs-Institut der Entwicklungs-Zusammenarbeit.

Das DEval ist in Bonn.

Dort arbeiten Forscher.

Die Forscher prüfen Programme.

In den Programmen geht es um Entwicklungs-Zusammenarbeit.

 

Was ist Entwicklungs-Zusammenarbeit?

In manchen Ländern sind die Menschen sehr arm.

Sie haben zum Beispiel nicht genug zu essen.

Oder sie haben kein Geld für den Arzt.

Viele Kinder können nicht zur Schule gehen.

Viele Kinder müssen arbeiten.

Die armen Länder nennt man auch Entwicklungs-Länder.

 

Allen Menschen auf der Welt soll es gut gehen.

Deutschland hilft Menschen in Entwicklungs-Ländern.

Die Hilfe soll die Menschen stark machen.

Damit sie sich später selbst helfen können.

Dafür arbeitet das Bundes-Entwicklungs-Ministerium.

Die Abkürzung ist BMZ.

Das BMZ arbeitet für bestimmte Ziele.

Das ist die Entwicklungs-Politik.

 

Das BMZ unterstützt Partner in den Entwicklungs-Ländern.

Zum Beispiel Ministerien.

Oder andere staatliche Einrichtungen.

Das nennt man Entwicklungs-Zusammenarbeit.

Die Abkürzung ist EZ.

 

Was ist eine Evaluierung?

Eine Evaluierung ist so etwas wie ein Schul-Zeugnis.

Ein Zeugnis ist eine Beurteilung.

Eine Evaluierung ist die Beurteilung von einem Programm.

Die Beurteilung machen Forscher.

Die Forscher müssen sich mit dem Thema vom Programm gut auskennen.

Die Forscher legen vorher Regeln für ihre Arbeit fest. Dann sammeln die Forscher

viele Infos über das Programm.

Die Infos bekommen die Forscher zum Beispiel aus

- Berichten

- Frage-Bögen

- Gesprächen.

 

Die Forscher prüfen:

- Hat das Programm seine Ziele erreicht?

- Welche Ziele wurden nicht erreicht?

- Wie kann das Programm seine Ziele besser erreichen?

Die Forscher machen Vorschläge,

wie das Programm besser werden kann.

Zum Schluss schreiben die Forscher

einen Bericht über die Evaluierung.

 

Was steht auf den Internet-Seiten vom DEval?

 

Unsere Internet-Seiten informieren:

- Über Forschungen, Projekte und Ergebnisse von den Forschern vom DEval.

- Über Pressemeldungen, Veranstaltungen und Kurzmeldungen.

 

Ganz Unten ist auf allen Internet-Seiten ein dunkel-blauer Block.

Im dunkel-blauen Block ist das Impressum.

Im Impressum steht die Adresse, die Telefon-Nummer und die Mail-Adresse vom DEval.

 

Das ist die E-Mail-Adresse:

info@DEval.org

Das ist die Telefonnummer:

+49 (0)228-336907-980

Das ist die Adresse:

Deutsches Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit
Fritz-Schäffer-Straße 26
53113 Bonn

 

Im dunkel-blauen Block ist auch der Daten-Schutz.

Daten-Schutz bedeutet:

Sie bestimmen darüber,

- wer Ihre Daten benutzen darf.

- wofür man Ihre Daten benutzen darf.

Daten sind zum Beispiel:

- Ihr Name

- Ihr Geburtstag

- Ihre Computer-Adresse

Wie sind die DEval-Seiten aufgebaut?

 

Machen Sie unsere Internet-Seite auf,

kommen Sie auf die Start-Seite.

Die Adresse ist www.deval.org.

 

Die hell-blaue Leiste

Oben auf allen Seite ist eine hellblaue Leiste.

Die Leiste hat 6 Menü-Punkte.

Die Menü-Punkte heißen:

- Start

- Institut

- Aufgaben

- Publikationen

- Aktuelles

- Kontakt

Klicken Sie auf einen der Menü-Punkte,

dann kommen Sie auf die Unter-Seite vom Menü­-Punkt.

Auf Unter-Seiten sind Informationen zu den Menü-Punkten.

 

Jetzt werden alle Menü-Punkte erklärt.

Auch die Unter-Seiten werden in leichter Sprache beschrieben.

Was steht unter den 6 Menü-Punkten?

1. Menü-Punkt: Start

Hier steht:

- Welche Projekte und Forschungen gerade erst fertig wurden.

- Woran das DEval gerade arbeitet.

- Welche Themen und Veranstaltungen gerade für das DEval besonders wichtig sind.

2. Menü-Punkt: Institut

Der Menü-Punkt „Institut“ hat 6 Unter-Seiten.

Die Unter-Seiten heißen:

- Über Uns

- Leitbild

- Struktur

- Team

- Stellenausschreibungen

- Ausschreibungen

 

Jetzt wird erklärt,

was auf den Unter-Seiten steht:

 

Über Uns

Hier erklären wir, wie das DEval arbeitet.

Und hier steht, welche Ziele das DEval hat.

 

Leitbild

Hier erklären wir die Regeln für unsere Arbeit.

 

Struktur

Hier stehen die verschiedenen Abteilungen vom DEval.

Abteilungen sind Arbeits-Gruppen.

Arbeits-Gruppen arbeiten gemeinsam an einem Thema.

 

Hier wird noch etwas erklärt:

Das DEval braucht Geld für die Arbeit.

Das DEval bekommt das Geld von der Regierung von Deutschland.

Wie das DEval mit dem Geld umgeht, wird überprüft.

 

Team

Das spricht man so aus: Tiem.

Hier finden Sie alle Menschen, die am DEval arbeiten.

Bei uns arbeiten Menschen in der Forschung und in der Verwaltung.

 

Stellenausschreibungen

Hier bewerben sich Forscher.

Die Forscher möchten beim DEval arbeiten.

3. Menü-Punkt: Aufgaben

Der Menü-Punkt „Aufgaben“ hat 3 Unter-Seiten.

Die Unter-Seiten heißen:

- Evaluierungen

- Methoden & Standards

- Evaluation Capacity Development

 

Jetzt wird erklärt,

was auf den Unter-Seiten steht:

 

Evaluierungen

Hier zeigen wir, woran die Forscher vom DEval gerade arbeiten.

Und es gibt einen Plan.

Der Plan ist für die Zukunft.

Er zeigt, was die Forscher vom DEval in Zukunft untersuchen.

 

Methoden & Standards

Hier erklären wir die Regeln für unsere Forscher.

Alle Forscher müssen sich an die Regeln halten.  

Das ist wichtig.

Damit die Ergebnisse von den Forschern richtig sind.

Unsere Regeln nennen wir Standards.

 

Und es wird noch eine weitere Sache erklärt:

Wir erklären unsere Werk-Zeuge.

Werk-Zeuge helfen den Forschern bei der Arbeit.

Wenn Sie einen Tisch bauen, brauchen Sie einen Hammer.

Ein Hammer ist ein Werk-Zeug.

Die Forscher brauchen auch Werk-Zeuge für die Arbeit.

Ein Hammer hilft den Forschern nicht.

Deswegen erfinden die Forscher eigene Werk-Zeuge.

Die Forscher verbessern auch andere Werk-Zeuge.

Mit den Werk-Zeugen können die Forscher dann besser arbeiten.

Unsere Werk-Zeuge nennen wir Methoden.

 

Evaluation Capacity Development:

Das spricht man so aus: E-wa-lu-ey-schn Ka-peß-iti De-wel-op-ment.

So wird ein besonderer Arbeits-Bereich genannt.

Das DEval findet den Arbeits-Bereich sehr wichtig.

 

Was passiert in dem Arbeits-Bereich?

Die DEval-Forscher machen Berichte für die deutsche Regierung.

Die Berichte sind wichtig für die Arbeit von der Regierung.

Dann kann die Regierung besser entscheiden,

wie sie ärmeren Ländern hilft.

Berichte helfen auch Regierungen in ärmeren Ländern,

dann können auch ärmere Länder besser entscheiden.

Viele Regierungen in ärmeren Ländern haben nur wenige Berichte.

In dem Arbeits-Bereich helfen DEval-Forscher ärmeren Ländern.

Dann können Sie auch selber Berichte machen.

Und besser entscheiden.

4. Menü-Punkt: Publikationen

Publikationen sind fertige Texte von Forschern.

Jeder darf diese Texte lesen, auf dem Computer abspeichern oder bestellen.

Die Texte sind in Deutsch oder in Englisch.

Leider sind die meisten Texte in schwerer Sprache.

Aber es gibt auch fertige Texte in leichter Sprache.

Die Texte in leichter Sprache sind hier:

http://www.deval.org/de/leichte-sprache.html

 

Der Menü-Punkt „Publikationen“ hat 4 Unter-Seiten.

Die Unter-Seiten heißen:

- Evaluierungs-Berichte

- Policy Briefs

- Diskussion Papers

- Externe Publikationen

 

Auf allen Unter-Seiten sind Texte.

Jetzt wird erklärt,

was auf den Unter-Seiten steht:

 

Evaluierungs-Berichte

Hier stehen Texte von DEval-Forschern.

Die Texte sind oft sehr lang.

An den Texten wurde lange Zeit gearbeitet.

Ein Text gehört immer zu einer Forschung.

Im Text stehen dann alle Ergebnisse von der Forschung.

Und was genau die Forscher gemacht haben.

Alles ist sehr genau beschrieben.

Die Texte wurden überprüft.

 

Policy Briefs

Das spricht man so aus: Poll-li-ßie Bruiws

Policy Briefs sind kurze Texte.

DEval-Forscher schreiben die Texte.

In den Texten stehen Ergebnisse von Forschungen.

Hier gibt es alle Policy Briefs vom DEval.

 

Discussion Papers

Das spricht man so aus: Diss-kasch-inn Pei-pers

Das sind kurze Texte von DEval-Forschern.

In den Texten steht ein Zwischen-Stand von einer Forschung.

Zwischen-Stand bedeutet:

- Manche Ergebnisse gibt es schon,

- manche Ergebnisse gibt es erst in Zukunft.

Hier gibt es alle Discussion Papers vom DEval.

 

Externe Publikationen

Hier sind lange und kurze Texte.

Die Texte sind oft von DEval-Forschern geschrieben.

Manchmal schreiben auch andere Forscher die Texte.

Das DEval ist für die Texte aber nicht verantwortlich.

Das bedeutet:

Das DEval bestimmt zum Beispiel nicht,

wie die Texte aussehen.

Aber die Themen von den Texten passen immer zu den DEval-Texten.

 

5. Menü-Punkt: Aktuelles

Aktuelles bedeutet:

neue Informationen.

Der Menü-Punkt „Aktuelles“ hat 3 Unter-Seiten.

Die Unter-Seiten heißen:

- Kurzmeldungen

- Veranstaltungen

- Blog

 

Jetzt wird erklärt,

was auf den Unter-Seiten steht:

 

Kurzmeldungen

Hier stehen neue Informationen.

Neue Informationen können ganz verschieden sein.

Beispiele für neue Informationen:

- DEval Forscher haben eine Evaluierung fertig.

- DEval Forscher zeigen anderen Forschern ihre Arbeit.

- DEval Forscher haben an Veranstaltungen teilgenommen.

 

Veranstaltungen

Hier steht ein Plan.

Der Plan ist für Veranstaltungen.

Die Veranstaltungen finden in der Zukunft statt.

Die Veranstaltungen sind oft für Forscher und Forscherinnen.

 

Blog

Hier stehen Texte.

Die Texte sind ganz neu.

Alle Texte beschäftigen sich mit Corona.

Und die Texte beschäftigen sich mit Entwicklungs-Politik.

6. Menü-Punkt: Kontakt

Der Menü-Punkt „Kontakt“ hat 2 Unter-Seiten.

Die Unter-Seiten heißen:

- Newsletter

- Anfahrt

 

Jetzt wird erklärt,

was auf den Unter-Seiten steht:

 

Newsletter

Das spricht man so: Njus-let-ter

Darin steht, was in letzter Zeit am DEval gemacht wurde.

Der Newsletter wird per E-Mail verschickt.

Für den Newsletter kann man sich anmelden.

Aber leider ist der Newsletter in schwerer Sprache.

 

Anfahrt

Hier steht, wie man zum DEval-Haus kommt.

Hier steht die Adresse vom DEval-Haus.

Und wie man am besten zum DEval-Haus kommt.

Im DEval-Haus arbeiten alle DEval-Forscher.

Auch die Verwaltung arbeitet im DEval-Haus.

Das DEval-Haus steht in Bonn.

Sie können mit Bus, Bahn und Auto das DEval-Haus besuchen.

So kommen Sie zu uns:

http://www.deval.org/de/anfahrt.html

 

Möchten Sie uns was sagen?

Schreiben Sie uns,

wenn Sie Fragen oder Tipps

zu der Internet-Seite haben.

 

Das ist die E-Mail-Adresse:

info@DEval.org

Das ist die Telefonnummer:

+49 (0)228-336907-980

Das ist die Adresse vom DEval:

Deutsches Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit
Fritz-Schäffer-Straße 26
53113 Bonn