Seiteninhalt
Deutsche Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit
Schmuckbild für Stellenausschreibungen

Kirsten Vorwerk

Laufende Evaluierungen

Abgeschlossene Evaluierungen

Schlüsselqualifikationen

  • Zusammenarbeit mit staatlichen und nicht-staatlichen Entwicklungsorganisationen in den Bereichen Monitoring, Evaluierung und Wirkungserfassung
  • Planung und Koordinierung von Programm- und Sektorevaluierungen
  • Spezielle Kenntnisse: Public Private Partnership (PPP), Ländliche Entwicklung, Naturressourcenmanagement, Mikrofinanzen
  • Arbeitserfahrungen in Simbabwe, Tansania, Sambia und Indien

Kurzlebenslauf

Kirsten Vorwerk ist seit Oktober 2013 als Evaluatorin beim DEval beschäftigt. Bevor sie zum DEval kam, war sie neun Jahre als Referentin für Evaluation beim Evangelischen Entwicklungsdienst (EED, seit 2013 fusioniert in Brot für die Welt) tätig. Dabei war sie verantwortlich für das Management von Programm- und Sektorevaluierungen, die Qualitätssicherung im Bereich M&E sowie die Entwicklung des EED Evaluierungssystems. Als freie Gutachterin arbeitete sie unter anderem für das BMZ als Evaluatorin in einer Ex-Post-Evaluierung von Ländlichen Regionalentwicklungsprogrammen in Afrika und Asien. Für die GTZ (jetzt GIZ) entwickelte sie Monitoring- und Evaluierungsinstrumente im Bereich Public Private Partnership (PPP). Kirsten Vorwerk ist Diplom-Geographin mit Studienschwerpunkt im Bereich Ökologie und Umweltschutz.

Ausgewählte Publikationen

Hartmann, C., M. Amine, S. Klier und K. Vorwerk (2019), Länderportfolioreviews. Ein Analyseinstrument für die deutsche Entwicklungszusammenarbeit, Deutsches Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit (DEval), Bonn.

Kaplan, M., C. Hartmann, M. Orth und K. Vorwerk (2018), “Privatunternehmen in der Entwicklungszusammenarbeit. Partnerschaft mit Zukunft?“, Aus Politik und Zeitgeschichte, Vol. 43-45/2018, Bundeszentrale für politische Bildung,, Bonn, pp. 24-32. www.bpb.de/apuz/277728

Vorwerk, K., C. Hartmann, F. Gaisbauer und Stefanie Krapp (2017), "Deutsche Entwicklungszusammenarbeit unter Einbindung der Privatwirtschaft: Evaluierung des develoPPP.de-Programms", Zeitschrift für Evaluation, Vol. 16/1, Münster, pp. 160-172,226-228.

Roxin, H., et al. (2015), Entwicklungshelferinnen und Entwicklungshelfer – Ein Personalinstrument der deutschen Entwicklungszusammenarbeit, Deutsches Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit (DEval), Bonn.

Vorwerk, K., E. Gohl (2010), „NGO-IDEAs Impact Toolbox“, Arbeitskreis Evaluation von Entwicklungspolitik in der DeGEval (ed.), Verfahren der Wirkungsanalyse, ein Handbuch für die entwicklungspolitische Praxis, Freiburger Beiträge zu Entwicklung und Politik, No. 36.

Tekülve, M., K. Vorwerk (2006), „BMZ legt weitere Ex-Post-Evaluation vor. Ländliche Regionalentwicklung: nachhaltig wirksam“, Eins Entwicklungspolitik, No. 3-4.

Meyer, L., K. Vorwerk (2005), Sustainability of Regional Rural Development Programmes (RRD) - Synthesis Report of Four Country Case Studies, BMZ Evaluation Reports 003. [URL]

Zurück