Seiteninhalt
Deutsche Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit
Schmuckbild für Stellenausschreibungen

Juan Carlos Sanz

Laufende Evaluierungen und Projekte

  • Projekt FOCELAC: Kompetenzentwicklung und Vernetzung von Evaluierungsakteuren in Lateinamerika als Beitrag zur Agenda 2030

Abgeschlossene Evaluierungen und Projekte

Schlüsselqualifikationen

  • Evaluation Capacity Development (ECD)
  • Partizipation in Evaluierungsprozessen
  • Ländererfahrung : Afrika: Angola, Äthiopien | Lateinamerika: Costa Rica, Guatemala, Honduras, Dominikanische Republik, Chile, Argentinien

Kurzlebenslauf

Juan Carlos Sanz nahm seine Tätigkeit am Deutschen Evaluierungsinstitut der EZ im Mai 2014 auf und wirkt seither am ECD-Projekt mit. Der Schwerpunkt seiner bisherigen Berufslaufbahn liegt im Bereich der Koordination internationaler EZ-Projekte. Als internationaler Delegierter des Roten Kreuzes war er in verschiedenen Ländern Lateinamerikas und Afrikas tätig. Währenddessen war er für die Steuerung verschiedener kleinerer Evaluierungsvorhaben zuständig. Des Weiteren war er 4 Jahre lang als Evaluator am spanischen Forschungsinstitut für Evaluierung der staatlichen Politik IDR (Instituto de Desarrollo Regional de la Universidad de Sevilla), in enger Zusammenarbeit mit der Evaluierungsabteilung der Spanischen Agentur für Internationale Zusammenarbeit, tätig.

Ausgewählte Publikationen

Rodríguez, P. et al. (2018), Leaving a footprint. Stories of evaluations that made a difference. Edit. UNSJ, San Juan.

Arredondo, M., et al. (2010), Handbook of Management of Evaluations of the Spanish Cooperation (Spanisch: Manual de gestión de evaluaciones de la Cooperación Española“, Ministry of Foreign Affairs and Cooperation, Madrid.

Sanz, J. C. (2009), Informe de evaluación interna del II Plan Director de la Cooperación Española 2005-2008 (Interne Evaluierung des zweiten spanischen Masterplans für die internationale Entwicklungszusammenarbeit 2005-2008), Ministry of Foreign Affairs and Cooperation, Madrid.

Zurück