Seiteninhalt
Deutsche Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit
Schmuckbild Pressebereich

+Evidenz

DEval's Corona-Blog für eine evidenzbasierte Entwicklungspolitik

Die Bewältigung der Corona-Pandemie in den Ländern des globalen Südens erfordert eine evidenzbasierte Entwicklungspolitik. Um effektive Strategien und Maßnahmen gegen die Ausbreitung von Covid-19 entwickeln zu können, benötigen wir wissenschaftlich fundierte Debatten, einen multidisziplinären Austausch und eine flexible Planung

Auf unserem Corona-Blog „+Evidenz.“ präsentieren nationale und internationale Expert*innen aus den Bereichen Evaluierung und Entwicklungsforschung ihre Erkenntnisse und Ansichten über die vorhandene Evidenz zur besseren Bewältigung der Corona-Pandemie in den Ländern des globalen Südens.

Strukturierte Fonds: ein Kriseninstrument in der Corona-Pandemie?

von Valerie Habbel, Johanna Richter, Magdalena Orth-Rempel

In Krisenzeiten verlagern private Investoren ihre Investitionen häufig in vermeintlich sichere Märkte. So auch bei Covid-19. Das trifft besonders kleinste, kleine und mittlere Unternehmen im globalen Süden. Strukturierte Fonds sollen helfen, die Situation zu entschärfen und die Liquidität der Unternehmen sicherzustellen.

Weiterlesen

Im Spannungsfeld zwischen Solidarität und Eigeninteresse: Unterstützung der Entwicklungszusammenarbeit während der COVID-19-Pandemie in Deutschland

von Nora Sassenhagen, Jens Eger, Jörg Faust, Martin Bruder, Sebastian Schneider

Internationale Kooperation ist zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie unerlässlich. Dazu gehört die Unterstützung der stärker betroffenen Länder innerhalb Europas, aber auch und vor allem der Entwicklungsländer. Unterstützt die deutsche Bevölkerung angesichts der Krise im eigenen Land und der hohen Kosten für die Bewältigung der Pandemie und ihrer Folgen eine solche solidarische Entwicklungszusammenarbeit (EZ)? Oder gefährden die mit der Pandemie verbundenen Sorgen die Unterstützung?

Weiterlesen

Überlegungen zur Schnelligkeit der internationalen Covid-19-Hilfe

von Andreas Fuchs, Samuel Siewers

Angesichts ihrer zahlreichen Folgewirkungen zeigt die Covid-19-Pandemie besonders deutlich, wie wichtig internationale Solidarität und schnelle humanitäre Hilfe sind. Doch was ist aktuell über die Geschwindigkeit der internationalen humanitären Hilfsleistungen zur Bewältigung der Covid-19-Pandemie bekannt? Welche allgemeinen Erkenntnisse können wir aus Untersuchungen zur Geschwindigkeit von Nothilfe gewinnen?

Weiterlesen

Katastrophen vermeiden und auf Langzeitfolgen vorbereiten: Arbeitsmarktpolitik in der Covid-19-Krise

von Achim Kemmerling, Stefan Volkmann, Stephanie Gast Zepeda

Überall auf der Welt hat die Covid-19-Krise verheerende Folgen für die Arbeitsmärkte: So sind bereits die Hälfte der weltweit vorhandenen Arbeitsplätze von den Auswirkungen der Pandemie betroffen und die Einkommen, auch im informellen Sektor, sind um bis zu 60 Prozent gesunken (ILO, 2020). Dabei gestaltet sich der Schock selbst in reichen Ländern überall unterschiedlich. In Entwicklungsländern ist die Lage dagegen deutlich schwieriger.

Weiterlesen
Seite 1 von 2